Über Werbung von SPS Tiger auf einer Webseite die ich besucht habe bin ich auf die SPS von Kinco aufmerksam geworden. Beim durchstöbern der Seite bin ich dann auf "Kinco K2 SPS K205EA-18DT - 18 E/A " gestoßen. Auf den ersten Blick hat mir das Gehäuse nicht so gut gefallen aber die Technik im inneren fand ich mit 4 schnellen Zählereingängen, 3 Impulsausgängen und je einem analogen Eingang und Ausgang, dann doch spannend und für knapp 100 Euro kann man da gar nichts sagen. Da die Software nichts kostet, man kein separates Programmierkabel benötig habe ich mir das Teil gleich mal bestellt. 

Erster Eindruck (Unboxing)

Das Paket war innerhalb von 2 Tagen sehr gut verpackt beim mir. Ein wirklich schickes USB Kabel und auch eine kurze Anleitung zur Hardware und Software ist mit dabei. Was mir auf den Bildern schon nicht so gefallen hat, ist auch beim auspacken nicht besser, die SPS wirkt irgendwie klobig aber zum glück kommt es darauf 100% nicht an. Dafür sind unter dem Deckel wirklich erstklassig Klemmen und auch die LED Anzeigen für die I/O sehen gut aus. 

kinco sps steuerungen test

testbericht erfahrungen kleinsteuerung sps kinco

Die Software Oberfläche 

Kinco SPS testbericht alternative Kleinsteuerungen

KINCO 

Webseite Hersteller: https://en.kinco.cn/productdetail/k2plc.html

Webseite Verkäufer: https://www.spstiger.de/Kinco-K2-SPS-K205EA-18DT

Preis:

  • Software kostenlos ohne Einschränkung
  • SPS, zwischen 85 und 320 Euro 

Software:

  • Kinco Builder, Programmierung nach IEC 61131: Kontaktplan (KOP) und Anweisungsliste (AWL)
  • Kinco HMIware und DTools Programmiersoftware für Kinco HMI

Eckdaten:

  • Micro-USB als Programmierport
  • Abmessungen (B x H x T) 90 mm x 94 mm x 70 mm
  • Klemmentyp Federklemme
  • Versorgungsspannung 24 VDC
  • 2x RS-485 Modbus RTU Master, Slave, freie serielle Kommunikation
  • 8x 24V Signaleingänge, davon 4 schnelle Zählereingänge
  • 6x 24V Transistorausgänge,davon Impulsausgänge 3
  • 1 Analogausgäng und 1Analogeingäng
  • Hochgeschwindigkeitsimpulszähler
    • Vier Hochgeschwindigkeitsimpulszähler Jeder Hochgeschwindigkeitszähler ermöglicht die Konfiguration von bis zu 32 PV-Werten und unterstützt 32 "CV = PV" -Intrupts.
    • Unterstützt eine Vielzahl von Modi, kann einphasig, zweiphasig (Auf / Ab), AB-Phase (1-fache Frequenz und 4-fache Frequenz) gezählt werden.
    • Die maximale Zählfrequenz von CPU205 beträgt 50 kHz. Die maximale Zählfrequenz von CPU204 / 209 beträgt 200 kHz. 
  • Hochgeschwindigkeitsimpulsausgang
    • Hochgeschwindigkeits-Impulsausgangskanäle Q0.0 Q0.1 und Q0.4 unterstützen alle den PTO-Modus (Impulsfolge) und den PWM-Modus (Impulsbreitenmodulation).
    • Die maximale Ausgangsfrequenz der CPU205 beträgt 50 kHz. Die maximale Ausgangsfrequenz der CPU 204/209 beträgt 200 kHz.
    • Die Software bietet die PLS-Positionssteuerungsanweisungsgruppe (PWM oder PTO) PFLO_F (Anweisungen befolgen) usw.
  • Batteriegestützte Echtzeituhr für Zeitsteuerungen, Programmierung über USB-Kabel

Vorteile:

  • Offline Simulation, testen und Debuggen der Schaltung vor dem Hochladen
  • Programmierung nach IEC --> kein umlernen wenn dieser Standart bekannt ist 
  • Programmierung durch KOP, ist auch für Laien bzw. Elektriker die keine SPS Kenntnisse haben schnell möglich
  • Jeweils analoge Ausgänge und Eingänge
  • Der Preis sehr günstig, da Software auch kostenlos
  • Sehr vielseitig einsetzbar durch Impulsausgabe und schnelle Zähler
  • Preise transparent auf der Website (müssen nicht extra angefragt werden)
  • Stecker und klemmen (keine Schraubkontakte an der SPS)

Nachteile: 

  • Nicht erweiterbar
  • Nur SPS ohne Anzeigen
  • Kein Modbus TCP/IP
  • Eingänge und Ausgänge brauchen jeweils beide Potenziale 
  • Keine Stecker, sondern fest verbaut Klemmen

Hier die verschiedenen Modelle von der Webseite von Kincokinco sps kleinsteuerungen

Offline PLC Simulation zum testen Debuggen des Programms    

Ein ganz wichtiger Punkt für mich ist das testen und Debuggen des Programms. Für ein klar Kaufkriterium, wenn es keine Offline Simulation gibt, kaufe ich keine SPS, geht das nur Online braucht es meinst viel Zeit komplexe Schaltungen fertig zu bekommen. 

Offline PLC SPS Simulation zum testen Debuggen

Testobjekt, Pumpensumpf Steuerung 

Die wichtigsten Elemente einer Kleinsteuerung sind vermutlich die BitLogik-Befehle, deshalb habe ich zum testen eine kleine Hebeanlage aus Pappe gebaut. Steigt das Wasser bis zum ersten schwarzen Schalter dann geht geht die Pumpe an bis das Wasser bei unteren Schalter angekommen ist. Schafft die Pumpe es nicht innerhalb von 2,5 Sekunden das Wasser abzupumpen schaltet sich die zweite Pumpe mit dazu. Ist der Behälter nach 5 Sekunde nicht leer, dann kommt eine Alarmierung. Die Pumpen und der Alarm werden über die 3 LED angezeigt.  

kinco sps software und hardware test

Das Programm in KincoBuilder sieht so aus. Hier gibt es nicht viel dazu zu sagen das nach IEC Standard programmiert wird. Die "%" Zeichen vor den Eingängen, Ausgängen und Variablen füllen sich automatisch aus und müssen nicht jedes mal geschrieben werden. Über den Eingang I0.1 setze (S = SET) ich den Ausgang und eine Bit Variable um das Abpumpen zu beginnen. Über zwei Einschaltverzögerungen (TON, T0 und T1) schalte ich dann die Pumpe 2 und den Alarm ein. Über den Eingang I0.1 setze (R = Resette bzw. Rücksetzen) ich den Ausgang und die Bit Variable.  

kinco sps steuerung erfahrung und testbericht

 Fazit:

Natürlich wird eine solche Kleinsteuerung meinst nur als "Stand Alone" verwendet, was mich aber hier wirklich stört ist die fehlende Erweiterungsmöglichkeit (über RS485 ausgenommen). So bleibe ich doch immer sehr begrenzt, sollte das Projekt wachsen, dann muss eine andere Steuerung her. Auch finde ich es schade dass die LEDs für die Eingänge und Ausgänge nicht über den Klemmen sind, sondern an einer anderen Stelle. Wenn man davon einmal absieht gefällt mir die Steuerung wirklich gut. Vor allem dass es Pulsende Ausgänge gibt ist klasse, damit lassen sich Schrittmotoren wie der NEMA Ansteuern, diese Möglichkeit gibt es bei den klassischen SPS nicht. Die Programmierung ist sehr einfach, wobei sich der Programmierer etwas mit den verschiedenen Variablen auskennen muss. Schöne wäre in der Software immer eine eindeutige Bezeichnung der Blöcke. Also nicht TON, R,S usw. sondern Einschaltverzögerung, Ausschaltverzögerung usw. so muss man am Anfang doch immer wieder im Handbuch nachschauen. Das gleiche gilt für Variablen, auch hier bietet die Software nicht gleich die richtige an, auch das muss man nachschauen.

Kurz gesagt, eine tolle Kleinsteuerung wenn es bei einem kleinen Projekt bleibt. Besonders wenn das Projekt schnelle Zähler oder Pulsende Ausgänge benötigt. Da die SPS auch einen analogen Ausgang hat, kann die SPS auch über RS485 als Analogansteuerung für 0-10 Volt verwendet werden. Ich kann mir vorstellen die SPS bei bestimmten Projekten einzusetzen, wenn ich einen dieser Punkte benötige, ansonsten wird dies wohl nicht meine derzeitige SPS ersetzen. 


schütze

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.