Es regnet, die Kinder Spielen Detektiv und brauchen schnell eine Alarmanlage, So eine mit Schnurr, und mit Alarm und mit Licht. Ok alle in die Werkstatt, sich schnell was ausdenken. Das ist daraus geworden. Stolpert jemand über die Schnurr, bzw. bleibt an der Schnurr hängen, wird das Holzstück aus der Wäscheklammer gerissen und die zwei Reißnägel bekommen Kontakt. Der Alarm geht los. 

Meine Kinder haben so oft zu mir gesagt "Papa wir wollen was mit Strom bauen", dass ich mich entschieden haben, dem ganzen etwas System zu geben. So muss ich mir nicht jedesmal etwas schnell und spontan ausdenken sondern kann sagen :"schaut mal her" heute bauen wir eine Reihenschaltung, nach dem bau haben wir uns das ganz dann angeschaut und manchmal auch gemessen. Meist haben wir die Schaltung dann in ein Lampe oder ähnlichen verbaut. Sei es die Krippe zu Weihnachten, eine Lampe für den Leuchtturm, das Puppenhaus oder die Feuerwache. 

Für das Puppenhaus meiner Tochter habe ich einen kleinen Fernseher mit dem 3D Drucker ausgedruckt. Sie ist total glücklich damit und er passt ganz gut in das Wohnzimmer des Puppenhauses. Zuerst wollte ich ein OLED Display, einen Arduino und einen SD Karten Slot verwenden aber das war es mir dann doch nicht wert. 

Unsere Kinder wollten am Kindergeburtstag unbedingt einen Getränkeautomat wie bei IKEA haben. Wo man auf einen Knopf drückt und dann kommt das passende Getränk heraus. Wäre ja alles nicht so schwierig wenn sie damit nicht zwei Tage vor dem Geburtstag gekommen wären. 

Es ist faszinierend diesem kleinen Motor zuzusehen wie er sich dreht, Stunde um Stunde, bis die Batterie leer ist. Motoren kommen in unserer Welt überall vor: in Küchengeräten, in Spielzeugen, im Föhn, im Rasierer im Auto, in Werkzeugen, Maschinen ..., aber wer weiß wie sie funktionieren? Um dieser Frage nach zu gehen, baut man sich am besten selbst einen. Das ist ganz einfach und überhaupt nicht schwer. Um einen Motor zu bauen braucht ihr nicht viel.

In Kooperation mit der Schule, ist diese kleine Alarmanlage entstanden. Ich habe etwas Kreatives, Verwendbares und vor allem Interessantes für die Klassen 5&6 gesucht. In diesem Alter, wie auch später, gibt es immer etwas zu verstecken und zu verteidigen, weshalb ich auf die Alarmanlage gekommen bin.
Da Löten mit 12 Schülern nicht ganz einfach ist und ich nur zwei Stunden (120 Minuten) zur Verfügung hatte, habe ich mich für die Lüsterklemmen-Version entschieden.

Auf dieser Seite stelle ich euch einige meiner kreativen, selbst gebauten Lampen vor. Alle Lampen verwenden LEDs, die mit 9 Volt und einem 470 Ohm Widerstand angeschlossen werden. Die Schaltung ist eigentlich immer die gleiche. Nur wenn ihr 2 verschiedenfarbige LEDs verwendet, muss jede LED einzeln an einen Widerstand angeschlossen werden. Werden mehrere LEDs über den gleichen Widerstand angeschlossen, werden die LEDs natürlich dunkler. Anleitungen für Dimmerschaltungen und sonstige LED Schaltungen findet ihr natürlich auf meiner Seite. 

Meine große Tochter kam vor kurzem mit einer tollen Bastelidee vom Kindergeburtstag nach Hause. Die Bastelarbeit ist so genial einfach und die Kinder haben dabei ein tolles Erfolgserlebnis. Endlich einmal eine Bastelidee, bei der sich am Ende etwas bewegt, dreht und es etwas zu sehen gibt. Dieser einzigartige Putzroboter (naja, mehr oder weniger) ist schon toll. 

Dieses Nachtlicht ist einfach super praktisch und schön noch dazu. Wenn man mal kurz aufstehen will, ohne den Partner zu wecken, der Lichtschalter weit weg ist, oder oder oder. Drückt man auf den Knopf, dann erscheint für ca. 2 Minuten ein wunderschönes Licht und dimmt sich dann langsam herunter bis es aus ist. 

Dieses einfache Ratespiel kann alleine, oder auch in der Gruppe, gespielt werden. Ich habe es für einen Stationenlauf bei einem Gemeindefest gebaut. Es kann aber auch bei einem Feuerwehrfest mit Fragen zur Feuerwehr, oder bei einem Turnfest mit Fragen zum Turnverein, verwendet werden.

Wer mit Kindern und Jugendlichen, vor allem mit Jungen, etwas wirklich Kreatives und vor allem Spannendes basteln möchte, hat es oft nicht leicht. In Kooperation mit der Schule, habe ich diesen Grundkurs (Elektro Technik) einmal angefangen und ihn hier für euch etwas Dokumentiert, damit ihr das Gleiche zu Hause, in der Jungschar, in der Schule oder mit euren Freuden mal nachbauen könnt. Es gilt: Probieren geht über studieren. Durch das Nachbauen und Experimentieren, soll das Verstehen gefördert werden. Also zuerst Praxis, dann die Theorie. So macht lernen und verstehen Spaß. Alle Schaltpläne sind so gezeichnet, dass ihr sie ausdrucken, die Reißnägel durch das Papier in das Holz stecken und alles so verlöten könnt, wie auf dem Schaltplan zu sehen ist. Oder ihr verwendet Lochraster Platinen.

Wer mit kleinen oder sehr wilden Kinder einen Laternenumzug machen will, der hat es schwer mit echten Kerzen. Sie gehen aus, die Lampe brennt an oder die Kinder spielen mit dem Feuer der Kerze. Die elektrischen Laternenstäbe, die man kaufen kann, sind durchweg Schrott. Sie leuchten dunkel, die Batterie ist schnell leer oder die Birne geht kaputt. Abhilfe schafft nur ein Eigenbau mit zwei Batterien und zwei LEDs. Die LEDs gehen nicht kaputt und die Batterien halten lange, das Holz ist sehr stabil, nicht so wie dieser Plastikquatsch.

Oft hängen als Wegweiser Luftballons an der Straße. Das ist das Zeichen "hier geht es zur Gartenparty". Funktionell ja, aber Kreativ? Nein! Beim nächsten Jugo, bei eurem Geburtstag... Egal! Mit diesem Pfeil finden eure Gäste und Besucher immer schnell den Parkplatz oder die Eingangstüre und ihr könnt euch sicher sein, dass den meisten Besuchern dieser Pfeil gefällt und noch lange in Erinnerung bleiben wird. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok