Zähler in einer PLC benötigt man ständig. Egal ob Einschalt- oder Ausschaltvorgänge, Zählen wie viele Bauteile verarbeitet worden sind oder vieles andere. Damit man in einer PLC oder SPS zählen kann brauch es 3 Funktionen:

  • Vorwärtszählen (+1)
  • Rückwärtszählen (-1)
  • Resetten (=0)

  So auch bei der GEMO Software Ladder Editor. Be jedem Änderung der Flanke von 1 nach 0 wird über Counter (C) +1 gerechnet. Für das Rückwärtszählen, also -1 rechnen, brauchen beide Funktionen des Counters (C und D) einen Wechsel der Flanke von 1 nach 0. Damit es beim +1 zählen nicht automatisch zu einem -1 zählen kommt muss der (C) Kontakt über einen Schließer verriegelt sein. Der Resett also das auf 0 setzen geht über die Funktion (R) wird eine Flanke angelegt ist der Zähler soft auf 0. 

1 GEMO SPS PLC Counter set reset direction

Der Zähler kann aber nicht nur anzeigen wie oft eine Flankenwechsel stattgefunden hat sondern kann auch einen Kontakt schalten. So kann eine Wartungsmeldung ausgegeben werden oder ein Signal kann anzeigen dass der Behälter voll ist. Wann der Kontakt geschlossen werden soll wird bei (Counter Parameters) eingestellt. 

2 GEMO SPS PLC Counter set reset direction

Natürlich muss auch ein Kontakt des Counters noch gesetzt werden.   4 GEMO SPS PLC Counter set reset direction

 Der Zähler kann zudem ganz einfach auch auf dem LCD Display angezeigt werden. Dazu einen Kontakt RUN TIM SCREEEN kurz "SCR" setzen. Ich habe den Kontakt hier direkt verbunden. Damit wird der Zähler immer angezeigt, wer das nicht möchte muss hier noch einen Schließer vor den "SCR" setzen und über den Kontakt bestimmen, wann er angezeigt wird.   3 GEMO SPS PLC Counter set reset direction

Mit einem Doppelklick auf "SCR" kommt man zu den Einstellungen. Hier einen der 32 "SCR" auswählen und einen Text eingeben, bei "Parameter" die Funktion "Counter" auswählen und bei bei "Param.No." den verwendeten "Counter2 einstellen.  

5 GEMO SPS PLC Counter set reset direction


schütze

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.