Ardublock ist mittlerweile so weit (und so toll) das es möglich ist mit einer "D1 WiFi Arduino UNO R3 Format ESP8266 NodeMCU ESP-12 D1 mini WLAN WeMos" Karte, E-Mail zu versenden. 

D1 ESP8266 WIFI Board E Mails versenden tutorial 2

- Ich verwende für meine Beispiel auf dieser Seite die DuinoEdu Version "Experimentelle 0. 70.15". 

- Damit sich die D1 Karte mit dem Internet verbinden kann braucht es den Block "Config. Station" hier wird in den ersten Block der Name eures W-Lan eingetragen und in den zweiten Block das Passwort eures W-Lan.

- Damit eine E-Mail gesendet werden kann braucht es noch einen Mail Server. Für Ardublock müsst ihr eine Gmail Adresse verwenden. Links bei IOT (Internet of Things) findet ihr den Block "Send Mail: Init", hier werden nun die Zugangsdaten für eurer Gmail Adresse eingetragen. Der Text muss aber über Base 64 Codiert sein --> siehe unten. 

- Zum Schluss braucht es nun noch den Block "Send Mail". Das ist nun die eigentlich mail die versendet wird. 

  • Erster Block --> Betreffzeile 
  • Zweiter Block --> Empfänger, hier können auch andere Adressen eingetragen werden
  • Dritter Block --> Text in der Mail

D1 ESP8266 WIFI Board E Mails versenden tutorial 1

Codieren mit https://www.base64encode.org/

Kopiert eure E-Mail Adresse in das obere Feld, klickt auf >KODIEREN< und kopiert euch den Text aus dem unteren Feld in die Zeile "LOGIN". Danach macht ihr das gleiche mit eurem Passwort und kopiert dies in die Zeile "PASSWORT". 

D1 ESP8266 WIFI Board E Mails versenden tutorial 3

Damit Google das Senden bzw. Empfangen der Mails über die D1 Karte auch erlaubt muss der "Zugriff durch wenig sichere Apps" erlaubt sein. 

Ardublock D1 ESP8266 WIFI Board E Mails versenden tutorial 4


Ardublock

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.