Mit den Tabellen Blöcken kann man Werte ohne großen Aufwand schreiben und wieder auslesen, kurz gesagt speichern. Mit den Tabellen lassen sich damit viele Variablen einsparen. Es können fest Werte aber auch die Werte aus analogen Eingängen geschrieben werden. 

arduino ardublock tabellen tutorial 0

 Mit dem Block "erstelle analog Tabelle" wird eine Tabelle wie ein Excel Tabelle erstellt. Der Name kann frei vergeben werden. In den Block "Anzahl Werte" wird festgelegt wie viele Spalten von der erstellten Tabelle verwendet werden sollen.

Wie hier bei der Excel Tabelle, trage ich bei "Anzahl Werte" eine 5 ein. Dann kann ich 5 Werte in der Tabelle speichern. Die Tabelle kann zwar größer sein aber ich sage dem Arduino dass er nur 5 davon verwendet. 

arduino ardublock tabellen tutorial 1

 Mit dem Block " Setze Tabellen-Feld" schreibe (speichere) ich nun einen Wert in meiner Tabelle. Mit "Tabelle Name" wähle ich meine im "Setup" Teil erstellte Tabelle aus. Mit Stelle wähle ich die Spalte in der Tabelle aus wo ich meinen Wert speichern möchte. Mit dem Block "Wert" wähle ich die Zahl aus die in der Spalte stehen soll.  

arduino ardublock tabellen tutorial 2

Mit dem Block "lese Tabellenelement", lese ich den Wert der in der Spalte gespeichert ist aus. Dazu muss ich natürlich die korrekte Variabel un die richtige Stelle angeben. Den ausgelesenen Wert speicher ich nun in einer Variablen oder lese verarbeite ihn direkt weiter. 

arduino ardublock tabellen tutorial 3

Im Beispiel oben lese ich einen Festen Wert aus. Das braucht man hin und wieder auch mal, viel öfters werden aber variable Werte zwischengespeichert werden. Dazu kann man zum Beispiel den Wert eines analogen Einganges speichern und dann wieder auslesen.  

arduino ardublock tabellen tutorial 4


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.