Der erste schöne Tag, ein bisschen freie Zeit, also ab aufs Fahrrad. Endlich nicht mehr im Studio langweilig auf dem Trainer, nein Luft, Steine, Pfützen, Sonne und immer wieder Sprünge über Stock, Stein, Erde und Äste. Das Adrenalin auf 100%, jeder Muskel angespannt, herrlich so im Wald. Doch dann muss ich ein Stück auf die Straße. 

ronnie berzins bike

 Naja egal sind ja nur 4 oder 5 Kilometer (ich habe keinen Tacho). Da überholt mich so ein pe.... recht dicht und was macht Ronnie genau das was man nicht macht. Hebt die Hand und bewegt diese zuerst vor dem Kopf und streckt dann eine (den in der Mitte) in die höhe. Der Autofahrer bremst vielleicht 500 Meter mir ab. Ich trete in die Pedale, na warte freundlich dir werd ich nicht nur die Meinung sagen, du kannst gerne aussteigen und auch gleich ein bekommen. Wer so dicht überholt, der hat sie wohl nicht alle. Kurz bevor ich da bin gibt er Gas, der feige Ar..... Ich tretet schneller aber klar keine Chance, so fährt er ne weile vor mir her. Ich zeige ihm mit beiden Armen dass er doch kommen soll und dann schlage ich beide Fäuste zusammen, um ihm zu zeigen, was ich jetzt gerne machen würde. 

Dann endlich gibt er Gas und verschwindet. BOH bin ich geladen aber nicht weil ich ihn nicht bekommen habe sondern weil mir klar wird was ich grad gemacht habe. Ich war doch echt so sauer, wäre er ausgestiegen keine Ahnung wie das ausgegangen wäre. So Leute hasse ich wie die Pest, im Auto in der Anonymität sich alles erlauben aber wenn es drauf ankommt den schw.... einziehen. Nein im ernst, was hat mich da grad geritten, wie kann es sein dass ich mich so verhalte. Wie kann es sein, dass ich so ein Wut ja fast schon Hass habe. Wo kommt das her, wie kann das sein? 

Ich bin doch Christ, wie kann ich mir so was erlauben mich so gehen lassen? Bin ich gar kein Christ, mache ich mir da nur etwas vor? So habe ich mir noch lange auf der Fahrt Gedanken gemacht. 

Galater 3,18 

Gott hat ein großartiges Erbe ausgesetzt. Wenn sein Empfang von der Befolgung des Gesetzes abhinge, dann wäre es nicht mehr ein Geschenk der freien Zusage. Gott aber hat Abraham aus reiner Gnade diese Zusage gemacht.

 So bin ich wieder bei Galater gelandet. Meine "Sohnschaft" hängt nicht an meinen Werken, sie hängt an Gottes Gnade. Ich habe mich 100% falsch verhalten, es war nicht richtig und ich ärgere mich tierisch darüber, wieder so in alte Verhaltensmuster zu fallen. Doch ich kann und darf sägen Vater vergib mir und noch viel mehr darf ich sagen, Jesus, Heiliger Geist verändere du mich. Nach Prilipper 3, 12, sind wir eben noch nicht vollkommen, naja ich bin wohl eher noch sehr weit weg vollkommen zu sein. Doch hey, ich will mit Jesus weiter, will es "ergreifen" ja mich ausstrecken, so leben dass es Jesus gefällt. 

Ich meine nicht, dass ich schon vollkommen bin und das Ziel erreicht habe. Ich laufe aber auf das Ziel zu, um es zu ergreifen, nachdem Jesus Christus von mir Besitz ergriffen hat.

Doch ich werde immer wieder scheitern biss ich das vollkommen Erbe im Himmel erhalten werde, denn dort werde ich mich nicht ändern müssen, dort dann wird es vollkommen sein, dort werde ich vollkommen sein. Und warum ist das alles möglich, wie kann das sein dass jemandem wie mir vergeben wird. Dass ich Vergebung und himmlische Liebe erfahren darf?  Weil es Ostern gab und jeden Tag noch immer gibt. Vor einiger Zeit waren wir im Freiland bzw. Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof. Ziemlich am Eingang ist eine kleine Kapelle an der ein Teil der Österlichen Geschichte gut zu sehen ist. Jesus am Kreuz, besonders finde ich aber dass die Geschichte anhand der verschiedenen "Teile" die neben und um Jesus sind, erzählt wird. 

Der Hammer mit dem die Nägel eingeschlagen wurden, die Leiter mit der Jesus abgehängt wurde, der Speer mit dem Jesus in die Seite gestochen wurde usw. Vor allem aber hat mich die Lampe oben beschäftigt, warum ist sie da? Ich bin mir nicht sicher ob meine Interpretation stimmt. Doch für mich ist sie das Ende der Geschichte, die Auferstehung, das Licht, die Tage die Jesus im Totenreich war und DANN zurück gekommen ist und auferstanden ist. Das ist Ostern für mich. Jesus ist Auferstanden und deshalb gibt es auch für einen "Haudegen" wie mich Vergebung, vollkommen und perfekte Vergebung. 

ostern vollkommene erloesung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.