Ich achte eigentlich auf meine Ernährung. Versuche viel Vollkorn, Obst, Gemüse, Rindfleisch, Käse und Jogurt zu essen. Mache mindestens zwei mal die Woche richtig Sport, vor allem Kraft aber auch Kardio. Laufe wen möglich zu Fuß, bewege mich auf der Arbeit viel. Ich trinke keinen Kaffee und Rauche nicht. Ab und zu Esse ich zu viele Süßigkeiten, das merkt man an ein paar Kilo zu viel aber das war es auch schon. Wobei meine 95 Kilo, mit hohem Muskelanteil) bestimmt nicht vergleichbar sind mit 95 Kilo von einem Menschen der den ganzen Tag im Büro und abends auf der Couch sitzt.

 

nie mehr energie drinks gegen SuchtSo dachte ich bisher, dann habe auch bei DLF einen Bericht über Energy Drinks gehört. Und da ist mir klar geworden, ich habe doch ein Laster. 3-4 Energy Drinks in der Woche (nicht am Tag) waren es manchmal schon. Um 6.30 auf dem Weg zu kunden bei der Tankstelle gehalten und dann gleich getrunken. Ich habe extra die ohne Zucker genommen und wähnte mich damit schon auf der sicheren Seite.

Doch nach dem Interview von Christian Floto habe ich mal hinten auf der Dose gelesen was in einem solchen Drink alles drin steckt und mich schau gemacht, naja toll ist das nicht. Deshalb habe ich mich weiter schlauch gemacht, versucht nicht nur Horrormeldungen zu finden sondern Studien zu dem Thema.

Kurz gesagt, einer am Tag ist wohl nicht gesundheitsfördernd aber nicht schädlich. Allerdings sind sich alle einig, dass man sich nicht sicher ist. ABER sicher sind sich fast alle dass es zu Gefäßschädigungen kommen kann. Zudem sind die Süßungsmittel (in denen von mir getrunken) bestimmt nicht toll für den Körper. Fakt ist, Gesund sind sie nicht, im gegenteil, vermutlich sogar schädlich zumindest für die Gefäße. Und wenn ich genau darauf acht, nachdem ich einen getrunken habe, dann bekomme ich ein kribbeln, werde etwas nervös und habe Hummel im hinter. Also Fakt, für mich ist das nichts, mein Körper und mein Geist braucht das nicht. Das geht so nicht weiter.

Aber was tun, ich muss gestehen, es ist schon ein bisschen Sucht mit dabei. Im Urlaub habe ich einfach drei Wochen keinen getrunken und am Wochenende brauche ich auch keinen. Also so schlimm ist es wohl auch ""noch"" nicht. Zudem trinke ich nicht mehr als einen am Tag. Das heißt ich sollte jetzt Schluss machen, besser gleich, besser jetzt, also morgen.

Doch wie? Bei mir funktioniert Belohnung am besten, ich wünsche mir schon lange einen Fischertechnik Calliope, doch wollte ich mir den noch nie kaufen. Klar was sind 70 Euro, doch in aller Regel überlege ich mir immer genau was ich kaufe und das ding wollte ich schon lange habe, brauche es aber eigentlich nicht. Perfekt wenn ich bis zum 24.12 durchhalte dann kaufe ich mir so ein teil. Sozusagen zu Weihnachten.

Bei mir ist es so, wenn ich mal eine weile durchgehalten habe, dann ist mein Ehrgeiz so stark dass es mir eigentlich nicht mehr schwer fällt auch weiterhin durchzuhalten. Ich habe mir eine Liste gemacht, wo es jeden Tag ein Kreuz gibt wo ich es geschafft habe. Sind alle Kästchen voll. BÄÄÄÄÄM, gibt es das Fischertechnik. 

So sollte das Bild rechts bald der Vergangenheit angehören.

Ich werde dann kurz vor Weihnachten in einem neuen Beitrag berichten. 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok