kk logo

Die Schnitthaltigkeit steht für den Widerstand gegen die Abnutzung der Messerklinge gegenüber chemischen, mechanischen und thermischen Einflüssen. Kurz gesagt wird mit der Schnitthaltigkeit beschrieben, wie lange eine Klinge unter bestimmten Einsatzbedingungen und über einen bestimmten Gebrauchszeitraum scharf bleibt. 

Neben dem Material, aus dem die Klinge gefertigt wurde, sind auch die genutzte Fertigungstechnik und die Geometrie die Klinge entscheidend. Nach dem kauf eines Messer, kann der Nutzer eines Messer, viel zu dessen Schnitthaltigkeit beitragen. Bei guter Pflege und einer sachgemäßen Nutzung. ist ein gutes Messer, ein lebenslanger und treuer Begleiter. Bei Unsachgemäßem Nutzung, Lagerung und einer artfremden Nutzung dagegen, wird auch das beste Messer schnell ein Fall für den Abfalleimer. 

1 Schnitthaltigkeit von Messerklingen Reinigung und Pflege von Messern

Chrom und Kohlenstoff in Messerklingen

Der Anteil von Chrom und Kohlenstoff in Messerklingen beeinflusst die Qualität einer Messerklinge. Kohlenstoff macht die Klinge hart und lange scharf, dafür rosten solche Klingen schnell. Chrom verhindert die Rostbildung, nimmt dem Messer aber Härte und Schärfe. Je nachdem wofür du dein Messer kaufst und wieviel Zeit du in die Pflege investieren willst, musst du dich für einen höheren Chrom oder einen höheren Kohlenstoff Anteil entscheiden. In diesem Artikel gehe noch näher auf die Unterschiede ein. 

3 Schnitthaltigkeit von Messerklingen Reinigung und Pflege von Messern 

 Die 5 wichtigsten, Tipps zur Messerpflege

  1. Nach der Benutzung reinigen  
  2. Nach dem reinigen mit einem trocken weichen tuch abwischen
  3. Nach dem abwischen etwas öl auftragen 
  4. Nach dem ölen, trocken und sicher lagern
  5. Nach langen Gebrauch das Messer schleifen und abziehen 

Sollte das Messer längere Zeit nicht benutzt werden, kannst du die Messerklinge in einen mit Öl getränkten Lappen aufbewahren. 

Vergiss den Messergriff bei der Pflege nicht. Das gilt vor allem für Messer mit Holzgriff. Diese können im Lauf der Zeit spröde, stumpf und auch rissig werden. Nach dem abwischen des Griffes sollte das Holz mit etwas öl eingerieben werden. Nach einiger Zeit sollte es aber, anders wie bei der Klinge durch reiben abgewischt werden. So ist nicht nur die Maserung wieder gut zu sehen sondern der Griff ist auch besser vor Schmutzt und Wasser geschützt. 

Sollte dein Messer Gelenke oder Scharniere besitzen, vergiss nicht, diese auch zu reinigen und danach zu ölen. 
4 Schnitthaltigkeit von Messerklingen Reinigung und Pflege von Messern

Rostflecken und hartnäckiger Schmutz

Rostflecken und Schmutz lassen sich entfernen, indem du vorsichtig mit Tuch oder Schwamm und sehr wenig Scheuermilch bzw. Metallpflegemittel über die Klinge reibst. Bei hartnäckigen Flecken hilft oft ein wenig Metallpolitur. Nach dem entfernen von Rost und Schmutz das Messer unbedingt wieder abspülen und ölen. 

 Bilder Lizenzfrei von Pixabay. 

goodness

And all my life You have been faithful
And all my life You have been so, so good
With every breath that I am able
Oh, I will sing of the goodness of God

Ronnie

schwäbischer tüftler und bastler, kraftsportler, 41 Jahre, 1 Frau, 4 Kinder und 1003 Ideen. 

ronnie berzins at mee

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.