kreativekiste - Free Joomla! 3.0 Template

Aus einer Styroporplatte oder Styrodurplatte einen Rumpf nach der Vorlage unten herausschneiden. Die Spitze des Botes etwas "anschrägen" also eine "Phase" schneiden. Auf diesen Rumpf mit Holzleim (der löst das Styropor nicht auf) die Hölzer nach der Vorlage leimen. 

0-Luftballon-Boot-einfache

Das Herzstück dieses Luftballonbootes ist ein Gartenschlauch 24x12x2mm, in den mit Heißkleber ein Plastikröhrchen (25mm) geklebt wird. Doch Vorsicht mit dem heißen Heißkleber, damit das Röhrchen nicht schmilzt. Dieses Konstruktion nun auf das höhere Vierkantholz kleben und einen Luftballon auf den hinteren Teil stecken. 

1-Luftballon-Boot-einfache-bauanleitung

Den Luftauslass zusätzlich mit einem Gummi sichern. Für das Gummi auf der Unterseite des Bootes einen kleinen Schnitt machen, damit das Boot besser durch das Wasser gleiten kann.  

2-Luftballonboot-einfache-bauanleitung

Nun den Luftballon durch das Röhrchen aufpusten, das Boot ins Wasser setzen und fahren lassen, denn mit der Komprimierten Luft im Luftballon schwimmt dieses Boot schnell und eine ganz schön weite Strecke. 

Prinzip:

Das Rückstoßprinzip ist eine Folge des 3. Newtonschen Axioms. Wenn Körper A auf einen anderen Körper B eine Kraft ausübt, dann übt Körper B eine gleich große Kraft in der entgegen gesetzten Richtung auf A aus. Einfach gesagt: Die Luft, die entweicht, treibt das Boot vorwärts.

 

© Meet Gavern - Free Joomla! 3.0 Template 2017